Bildungsakademie der Handwerkskammer

Bildungsakademie der Handwerkskammer

Erweiterungsmöglichkeiten in der Hertzstraße

In den Antworten auf unsere beiden Anfragen zu dem Thema hat die Stadtverwaltung dargelegt, wie schwierig es ist, in Karlsruhe ein Grundstück für einen Neubau der BIA zu finden. Ebenfalls wurde dargelegt, dass es für die am nördlichen Ende der Hertzstraße gelegene Einrichtung dort in Richtung Norden und Westen keine Erweiterungsmöglichkeiten gibt, unter anderem, da sich ein regionaler Grünzug im Norden an das bestehende Grundstück anschließt.

Nach den uns vorliegenden Informationen ist jedoch der deutlich kleinere, sich süd-östlich an das Gelände der Bildungsakademie anschließende Grünzug nicht im Regionalplan, sondern lediglich im Bebauungsplan festgeschrieben, so dass eine Umwidmung im Bereich des Möglichen läge.

Bevor man riskiert, dass eine für die Ausbildung von Handwerkern so wichtige Institution wie die Bildungsakademie Karlsruhe verlassen muss, sollten alle Möglichkeiten nochmals eingehend geprüft werden. Daher bitten wir um unvoreingenommene Beantwortung unserer hier gestellten Fragen.

1.a) Besteht die Möglichkeit, die Bildungsakademie durch Bebauung des sich in süd-östlicher Richtung an ihr Gelände anschließenden Grünzuges so zu erweitern, dass die Anforderungen der Handwerkskammer insgesamt erfüllt werden können?

1.b) Falls nein, welche Sachverhalte stehen dem entgegen?

2.) Was müsste getan werden, um die oben beschriebene Erweiterung der Berufsakademie zu ermöglichen?

3.) Wurde die unter 1.) genannte Handlungsalternative in den Gesprächen zwischen Stadtverwaltung und Handwerkskammer thematisiert? Mit welchem Ergebnis?

4.) Wären die sich so bietenden Möglichkeiten, auch wenn sie noch viel Entwicklungsarbeit benötigten, nicht ein Grund, wieder mit der Handwerkskammer in Verhandlungen einzutreten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.