Teures Wildparkstadion

Teures Wildparkstadion

Die Befürchtungen der AfD-Gemeinderatsfraktion haben sich bestätigt

Steigende Bau- und Infrastrukturkosten, verursacht durch steigende Brandschutzauflagen und Planungsfehler treiben die Baukosten um derzeit 15 bis 30 Millionen Euro in die Höhe. Das ist viel Geld, das die Stadt nicht übrig hat.

Zu klären ist, wer diese Kosten zu tragen hat: Die Stadt oder der Verein?
Wenn Teile der Kosten auf den Verein umgelegt werden müssen, könnte dies den KSC überfordern. Eines ist sicher: Die Infrastrukturkosten bleiben bei der Stadt, und werden auf den Steuerzahler abgewälzt..

Eine weitere Kostensteigerung darf es nicht geben. Die AfD erwartet, dass die am Bau Beteiligten nach Lösungen suchen, um den genannten Steigerungsbetrag zu minimieren.

Die AfD hatte das bei der Beschlussfassung 2018 zum Stadionneubau bereits kommen sehen und sich dagegen ausgesprochen. “Wir sind grundsätzlich für ein neues Stadion, aber das Finanzierungsmodell ist aus unserer Sicht nicht tragbar. Die Baukosten sind viel zu optimistisch kalkuliert. Dieses Konzept überfordert den KSC. Der Verein wird nicht in der Lage sein, die veranschlagte Miete zu bezahlen”, meinte Dr. Paul Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.