AfD Karlsruhe im Gemeinderat und in zwei Ortschaftsräten vertreten

AfD Karlsruhe im Gemeinderat und in zwei Ortschaftsräten vertreten

Kreisverband geht verstärkt aus der Kommunalwahl 2019 hervor – 3 Kandidaten sind in den Stadtrat gewählt

Das Kandidatenteam der AfD Karlsruhe hat bei der Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe drei Gemeinderatssitze errungen und hat damit einen mehr als bisher. Erstmals ist die AfD auch in zwei Ortschaftsräten vertreten.
Spitzenkandidat Dr. Paul Schmidt bekam mit 19.619 Stimmen das Vertrauen für weitere 5 Jahre. Oliver Schnell erreichte mit 16.901 Stimmen den zweiten Rang innerhalb der Kandidatenliste der AfD und zieht in den Rat ein. Eine kleine Überraschung gab es mit der Wahl von Ellen Fenrich in das Karlsruher Stadtparlament. Die 67-jährige Juristin (16271 Stimmen) zieht als Dritte in das Karlsruher Stadtparlament ein. “Ich habe gar nicht damit gerechnet und bin jetzt doch sehr überrascht; ich freue mich auf die bevorstehende Arbeit”, sagte sie nach Verkündung der vorläufigen Ergebnisse in der Karlsruher Gartenhalle. Sie stand auf Platz 5 der Kandidatenliste.

In Zahlen ausgedrückt erreichte die AfD 7,1 % bzw. 426.475 Stimmen und damit – auch dank der höheren Wahlbeteiligung – deutlich mehr als vor fünf Jahren. “Nun können wir uns stärker einbringen,” freute sich Neu-Stadtrat Oliver Schnell, „… im Karlsruher Gemeinderat weht bald ein frischer Wind!“
Positives gibt es auch von den Ortschaftsratswahlen zu berichten: In Neureut zog AfD-Kandidat Rouven Stolz in den Rat des nördlich gelegenen Karlsruher Stadtteils ein. Im altehrwürdigen Durlach schaffte Hartmut Bruker den Sprung für die AfD in das Gremium.
“Zugegeben, unsere Erwartungen waren höher”, sagte Stadtrat Paul Schmidt, “…und zum vierten Sitz war es sehr knapp. Mit ein paar Tagen Abstand ziehe ich nun aber doch ein positives Fazit. Drei Stadt- und zwei Ortschafsräte sind zusammengenommen ein gutes Ergebnis. In absoluten Zahlen haben sich deutlich mehr Bürgerinnen und Bürger für uns entschieden als vor fünf Jahren, und das macht uns Mut. Außerdem werden die bürgerlichen Parteien, zu denen wir ja auch gehören, aufgrund des Erstarkens der Grünen deutlich besser zusammenarbeiten müssen als bisher und darauf freuen wir uns. “
(Foto: AfD-Stadtratgruppe Karlsruhe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.