Erhaltung des Torwächterhauses

Erhaltung des Torwächterhauses

„Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz für Durlach“, sagte der Oberbürgermeister am 20.12.2018 zu den Übergebern der 3300 Unterschriften für den Erhalt des historischen Ochsentor-Torwächterhauses. 

Und dann sagte er, dass ihr Einsatz umsonst war, weil er und die Verwaltung dabei bleiben, das Torwächterhaus abreißen zu lassen. Dass es als Teil der Gesamtanlage der Durlacher Altstadt geschützt ist, interessierte den OB genauso wenig wie die Tatsache, dass das an seiner Stelle geplante Gebäude deutlich höher, breiter und länger ist, und damit der gültigen Gesamtanlagensatzung widerspricht.

Es sei alles juristisch korrekt gelaufen, sagte der OB. Als ihm ein Durlacher Ortschaftsrat zur Verdeutlichung der Problematik die Gesamtanlagensatzung zeigen wollte, winkte er ab. Ebenso wirkungslos wie diese wird im Zweifel die Gestaltungssatzung für Alt-Durlach sein, an der die Stadtverwaltung arbeitet. Wir fordern eine Zurückstellung des Baugesuches und eine Erhaltungssatzung, um die historischen Gebäude zu schützen!

Dr. Paul Schmidt, AfD-Stadtrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.