Keine DITIB Großmoschee!

Keine DITIB Großmoschee!

Angesichts der fortdauernden demokratiefeindlichen Vorgänge in der Türkei hält die AfD Karlsruhe den Bau einer DITIB-Großmoschee zusätzlich zu mehreren bereits in Karlsruhe vorhandenen DITIB-Moscheen für völlig unangebracht.

Es widerspricht unseren Werten von Aufklärung und Demokratie, wenn in unserer Stadt unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit ein Machtsymbol für ein intolerantes fremdes Regime errichtet wird. Eine solche Großmoschee würde den politischen Einfluss einer ausländischen Macht auf unsere Mitbürger mit türkischen Wurzeln architektonisch manifestieren.

Daher fordern wir, in der Käppelestraße maximal ein Bauvorhaben zu genehmigen, das auf die Zahl der DITIB-Angehörigen in der Karlsruher Oststadt abgestimmt ist und sich in die Umgebung einfügt. Ein überregional ausgerichteter Protzbau mit Kuppel, 35 m hohem Minarett und Gebetsraum für 700 Personen ist deutlich überdimensioniert. Die neue Moschee sollte – wie in Marburg – ohne islamische Herrschaftssymbole auskommen!

Dr. Paul Schmidt
AfD-Stadtrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.